Student und Arbeitsmarkt
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Stipendienprogramm der LMU: PROSA LMU

Das Förderprogramm der LMU für Auslandsstudien, Praktika und Aufenthalte für Forschung und Recherche heißt PROSA LMU, Infos gibt es bei Herrn Dr. Harald David beim Referat Internationale Angelegenheiten. Gefördert werden hier weltweite Auslandsaufenthalte für maximal ein Jahr.

Wichtige Bewerbungshinweise für PROSA LMU und dem Stipendienprogramm von Student und Arbeitsmarkt / PROMOS:

  • Mehrfachbewerbungen
    Mehrfachbewerbungen sind möglich, allerdings ist während eines Studiums eine Bewerbung für einen bestimmten Fördertyp (Studien- bzw. Forschungsaufenthalt, Praktikum, Sprachkurs, Fachkurs) nur einmal möglich. Sie können also z.B. einmal für einen Studienaufenthalt von sechs Monaten und später für ein dreimonatiges Praktikum gefördert werden, nicht aber für zwei Studienaufenthalte oder für zwei Praktika. Die maximale Förderungsdauer beträgt ein Jahr. Für Mediziner und Tiermediziner gilt: Famulaturen und PJ-Tertiale im außereuropäischen Raum zählen als Studienaufenthalte (Bewerbung im Referat Internationale Angelegenheiten).
  • Bei aneinandergereihten Aufenthalten in mehreren Ländern (z.B. zwei PJ-Tertiale) kann nur ein Aufenthalt gefördert werden.
  • Studiengänge mit Immatrikulation an mehreren Hochschulen
    Bewerbungen für Auslandsaufenthalte im Rahmen einer Abschlussarbeit werden nur angenommen, wenn der betreuende Lehrstuhl zur LMU gehört.
  • Praktika
    Für Unternehmenspraktika, Schulpraktika (ausgenommen an Deutschen Schulen) und Praktika bei Stiftungen, Verbänden, NGOs etc. ist Student und Arbeitsmarkt zuständig, für Forschungspraktika an Universitäten bzw. universitären Einrichtungen das Referat Internationale Angelegenheiten. Die Mindestdauer eines Praktikums beträgt acht Wochen.
    Praktika in Internationalen Organisationen (keine NGOs!), bei EU-Institutionen, Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten, den Auslandsvertretungen Deutschlands (Botschaften und Konsulate), Goethe-Instituten und an den Deutschen Geisteswissenschaftlichen Instituten sowie den Deutschen Schulen im Ausland werden vom DAAD gefördert. Eine Bewerbung an der LMU ist nicht möglich!
  • Für Mediziner und Tiermediziner gilt: Famulaturen, PJ-Tertiale und tiermedizinische Praktika im außereuropäischen Raum zählen als Studienaufenthalte!
  • Sprachkurse
    Angesichts der Bewerberzahlen können Sprachkurse für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch überhaupt nicht gefördert werden, andere Sprachkurse nur im unmittelbaren Vorfeld eines akademisch begründeten Auslandsaufenthalts
  • Begabtenförderung
    ProsaLMU kann unter Umständen mit Fördermitteln der Begabtenförderungswerke bzw. Stiftungen kombiniert werden. Dies muß allerdings im Einzelfall geklärt werden.
  • Bewerbungsfrist
    Die Bewerbungsfrist (Referat Internationale Angelegenheiten: 2 Monate vor Abreise, Student und Arbeitsmarkt: 2 Wochen vor Abreise) ist als Ausschlussfrist zu verstehen.

Servicebereich